fbpx
1234

Cayennepfeffer*Aktualisiert: 10.01.2020

Verwendung in der Naturheilkunde

Cayennepfeffer wird als Pulver aus der getrockneten, scharfen Früchte der Chilisorte Cayenne gewonnen. Dieses hilft bei Nervenschmerzen, rheumatischen Beschwerden und Muskelerkrankungen. Cayennepfeffer regt die Verdauung an und wirkt gegen Bakterien und Pilze. Im Magen wird die Magenschleimproduktion durch das Capsaicin angeregt. Dadurch wird der Magen besser vor der zur Verdauung nötigen Magensäure geschützt. Weiter positiv anzumerken ist, dass die nötige Säureproduktion im Darm nicht gehemmt wird, wie dies z.B. Säureblocker tun, dennoch die Säure nicht die Darmwände angreift und Sodbrennen verursacht. Das Gewürz wird auch bei Herz-Kreislauf-Beschwerden verwendet. Cayennepfeffer besitzt eine gefässerweiternde und durchblutungsfördernde Eigenschaft und wird daher auch als leichtes Blutdruckmittel eingesetzt. Der Pfeffer ist eines der bewährten Mittel, die bei kalten Händen und Füssen helfen.

 

Inhaltsstoffe

Cayennepfeffer gehört zu den Chiligewächsen und enthält scharfe Capsaicinoide, hauptsächlich Capsaicin. Weitere Inhaltsstoffe sind Vitamin A, C, B6, E, C, Vitamin B2, Kalium, Mangan, Saponine, fettes Öl und Carotinoide, die für die Färbung der Früchte verantwortlich sind.

 

* aus nachhaltiger, natürlicher Landwirtschaft

Rechtlicher Hinweis:

Bei NEOMAI biotic® handelt es sich um ein Nahrungsergänzungsmittel, nicht um ein Heil- oder Arzneimittel. Die Anwendungsgebiete in der Naturheilkunde einzelner Inhaltsstoffe dienen der Information und ersetzen nicht die fachliche Beratung durch einen Mediziner oder Heilpraktiker. 

Studiennachweise / Literaturnachweise:

https://www.vitalstoffmedizin.ch/index.php/de/wirkstoffe/cayenne

close
Ferma Suisse

Newsletter abonnieren

Erhalte exklusive Angebote & Gesundheitstipps
Neue Email-Absender landen oft im Spam-Ordner.
Bitte prüfe deinen Spam-Ordner, falls du keine Newsletter-Bestätigung bekommst.
Newsletter-Abmeldung jederzeit möglich!