Kostenloser Versand ab CHF 100.00 ✓


Deprecated: Die Funktion get_woocommerce_term_meta ist seit Version 3.6 veraltet! Verwenden Sie stattdessen get_term_meta. in /home/fermasui/www/ferma-suisse.ch/wp-includes/functions.php on line 6031

Kräuter-Murmeltiersalbe (wärmend)

CHF 19.00CHF 27.50

Für RÜCKEN + NACKEN + GELENKE + MUSKELN
Murmeltiersalbe mit Kräutern.  Einzeln anwendbar oder in Kombi mit reinem Puralpina Murmeli-Öl

Wärmende Murmeli-Kräutersalbe von Puralpina

  • 100% natürlich, sehr verträglich
  • Schweizer Murmeltieröl
  • ohne künstliche Konservierungs-, Duft- oder Farbstoffe
  • mehrmals täglich anwendbar
  • auch für Kinder geeignet

 

SKU: N/A Category:

Beschreibung

Murmeli-Kräutersalbe 100% natürlich

Die Puralpina Murmeli-Kräutersalben kannst du mehrmals täglich oder nach Bedarf auf die gewünschte Körperstelle wie Rücken, Nacken, Muskeln oder Gelenke aufgetragen oder einmassieren. So dringen die Salben tief durch die Haut ins Gewebe ein und unterstützt deinen Erholungsprozess. Diese Salbe entspannt das Gewebe, hilft bei der Regeneration und ist eine Wohltat bei körperlicher Aktivität wie Sport, Freizeit oder Arbeit.

Zutaten

Die Murmeli-Kräutersalbe ist rein natürlich. Wann immer möglich werden einheimische Rohstoffe verwendet. Die wärmende Murmeltiersalbe enthält Gemsfett, Olivenöl, Hirschfett, Murmeltieröl, Johanniskraut, Wallwurz, Weizenkeim, Leinsamen, Dachsfett, Lavendel, Minze, Rosmarin, Farnkraut, Kürbiskern, Propolis, Sesam und Eichenrinde.

Frei von künstlichen Duft-/Farb- und Konservierungsstoffen.

Das Murmeltieröl hat in einem Forschungsbericht 1988* seine wissenschaftliche Bestätigung erhalten. In dieser Studie wurden im Murmeltierfett verschiedene Corticosteroide (natürliche Verwandte des Kortisons) in kleinen Mengen nachgewiesen. Diese natürliche Kortison-Substanz reicht aus, um dem Murmeltierfett seine spezielle Kraft zu verleihen. Diese Erkenntnis war neu und in der Tierwelt einzigartig. In diesem Bericht wird darauf verwiesen, dass das Murmeltieröl und das Dachsfett spätestens seit dem Mittelalter bei verschiedenen Gebrechen angewendet wurden. Im Vordergrund steht seit jeher die äusserliche Anwendung für den Bewegungsapparat.

* Deutsche Apotheker Zeitung, 128, Nr. 38/88, Forschungsbericht Hildebert Wagner und Dieter Nusser, Institut für Pharmazeutische Biologie der Universität München

 

Anwendung

Die Murmeli-Kräutersalbe kann mehrmals täglich oder nach Bedarf angenwedet werden. Sie wird auf der betroffene Stelle einmassiert z.B. am Nacken, Handgelenk, Ellenbogen, Rücken oder der Muskulatur. Nicht auf offene Wunden, Schleimhäute und Augen auftragen.

Bewertungen

There are no reviews yet

Add a review
You must be logged in to post a review Log In
has been added to the cart. View Cart
Independently verified
57 reviews